Hallo,

Ich bin Mandy, Sozialpädagogin, PEKiP-Gruppenleiterin und zweifache Mama.

Seit ich denken kann, habe ich ein Herz für Kinder. Mit 4 Jahren bekam ich zur Geburt meines Bruders eine Babypuppe und liebte sie über alles. Ich machte mit ihr alles genauso wie mit einem richtigen Baby. Meinen ersten Babysitterdienst hatte ich bereits mit 9 Jahren bei unseren Nachbarkindern. Heute bin ich sehr dankbar für das große Vertrauen, was mir bereits da entgegengebracht wurde. Sehr früh war mir klar, dass ich auch beruflich unbedingt etwas mit Kindern machen wollte. Nach kleineren Umwegen klappte dies schließlich zu meiner großen Freude auch. Ich arbeitete als Erzieherin, Kita-Leiterin und durfte schließlich als Fachberaterin und Qualitätsbeauftragte für Kitas diese in ihrer Entwicklung begleiten, unterstützen und Fortbildungen für ErzieherInnen durchführen.

Von Anfang an war es mir immer wichtig, Kinder in ihren Gedanken und Gefühlen ernst zu nehmen. Da ich mich selbst als hypersensibler Mensch als Kind manchmal unverstanden gefühlt habe, ist mir dies ein ganz besonderes Herzensanliegen. Kinder spüren dies sehr gut und geben dies dankbar vielfach zurück.

Seit der Geburt meiner eigenen Kinder wurde mir diese Wichtigkeit noch stärker bewusst. In mir wurde das Bewusstsein für eine unvorstellbare Verantwortung für dieses neue unberührte Leben geboren -diesen Rohling sozusagen. Es liegt an mir bzw. uns als Eltern, was wir an unsere Kinder in den ersten Jahren heranlassen und was nicht. Wir haben damit entscheidenden Einfluss auf deren ganzes Leben -Gesundheit, Lebensweise, Einstellungen und Sichtweisen usw. Damit gestalten wir außerdem wesentlich die Welt von morgen mit – WOW!!!

Obwohl ich beruflich aus dem pädagogischen Bereich komme und meinte bereits eine Menge über den „richtigen“ Umgang mit Kindern und Familien zu wissen,  habe ich durch meine eigenen Kinder nochmal soviel dazugelernt, vieles neu hinterfragt und meine Sicht auf vieles geändert.

Außerdem hatte ich beobachtet, dass statistisch die Zahl von Menschen in Therapien stetig ansteigt. Das bedeutet, dass es immer mehr Menschen gibt, die auf diesem Weg offene Fragen in ihrem Leben zu klären versuchen. Ursachen sind häufig Unzufriedenheit, Unglücklichsein oder ein unverwundeter Schmerz. Nach meiner Erfahrung liegen Ursachen dafür oft in unerfüllten Bedürfnissen in der Kindheit. Nicht jedem sieht man dies auf den ersten Blick an. Man muss ja deswegen nicht zwingend sozial auffallen, indem man beispielsweise auf die schiefe Bahn gerät. Dies wünsche ich mir für das Leben meiner Kinder unbedingt anders! 

Da ich jemand bin, der die Dinge gern hinterfragt und gern ganzheitlich betrachtet, begann ich nach Antworten zu suchen, warum in unserer reichen und hochentwickelten Gesellschaft immer mehr Menschen so unzufrieden sind. Dabei habe ich festgestellt, dass in unserer modernen industriellen Gesellschaft leider viel ursprüngliches, naturverbundenes Wissen, u.a. in den Bereichen Gesundheit, Ernährung, Kinderbegleitung, in Vergessenheit geraten ist und dass weniger tatsächlich oft mehr ist. Viele der heute vermeintlich unverzichtbaren Dinge sind bei näherer Betrachtung oft unnötig oder lassen sich einfach, schnell und günstig selbst herstellen. 

Sicher ginge es auch einfacher und bequemer. Ich möchte jedoch gern dazu beitragen, dass es in Zukunft mehr zufriedene und glückliche Menschen gibt, indem die Weichen für deren Leben von Anfang an so günstig wie möglich gestellt werden. Denn diese gestalten die Welt von morgen. Und das ist alle Mühen wert!

Wenn es Dir ähnlich geht und Du Orientierung im Wirrwarr industrieller Angebote und Ratschläge suchst, dann bist Du hier richtig. Ich habe auf dieser Seite das Wissen meiner jahrelangen Recherche zusammengetragen. Du findest dieses hier gebündelt statt (wie ich) erst lange suchen zu müssen. Ich empfehle Dir hier nur Dinge, mit denen ich selbst gute Erfahrungen gemacht habe.

Jedoch ist jede Familie anders in ihren Bedürfnissen-also, wähle das für Dich Passende aus, prüfe es und behalte nur, was für Dich stimmig ist.

Und jetzt viel Spaß beim Stöbern und viele entspannte Aha-Momente 😉

wünscht Dir Deine Mandy

Ich heiße Mandy, Mama von zwei Kindern, Dipl.-Sozialpädagogin, PEKiP-Gruppenleiterin.